Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Zustandekommen des Vertrages
Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung dar, Waren zu kaufen.
Mit dem Abschicken der Bestellung (Eingabe seiner Daten und Anklicken des Bestellbuttons) gibt der Besteller ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.
Eine Bestellung kann nur dann ausgeführt werden, wenn das Bestellformular vollständig und korrekt ausgefüllt wurde.
Vertragspartner ist Johannes Kingma, Hopfweg 1, 75378 Bad Liebenzell
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE154674151
Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben.
Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen" geben Sie ein verbindliches Angebot bei mir ab.
Der Kaufvertrag kommt erst durch eine Annahmeerklärung seitens mir zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine, entweder durch Zusendung der Ware oder Zusendung einer Versandbestätigung per E-Mail. Die Bestätigung über den Eingang der Bestellung stellt keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne dar.
Die Wirksamkeit von Verträgen über größere als haushaltsübliche Mengen sowie der gewerbliche Weiterverkauf des Kaufgegenstands bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung seitens mir.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Kundeninformation: Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von mir nicht gespeichert.
Lieferung
Die Lieferung erfolgt, solange der Vorrat reicht. Im Falle der Nichtverfügbarkeit einer Ware werde ich von der Leistungspflicht befreit. Sie werden darüber unverzüglich informiert und ggf. erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich zurückerstattet. Ich hafte nicht für die Einhaltung von bestimmten Lieferterminen.

Mängelhaftung, Schadenersatzansprüche
Bei Mängeln des gelieferten Kaufgegenstands stehen dem Besteller die gesetzlichen Rechte zu.
Für Schadensersatzansprüche des Bestellers gilt Folgendes: Im Falle einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung von mir der Höhe nach auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Durchschnittsschaden. Eine Haftung für darüber hinausgehende Vermögensschäden sowie Ansprüche wegen entgangenen Gewinns bestehen nicht.
Die Haftung für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten, für Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Kardinalpflichten sowie Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Anwendbares Recht/Salvatorische Klausel
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.
Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Regelungen